Gesundheit

„Gesundheit ist das größte Geschenk auf der Welt“ – Zu Besuch im St. Anna Kinderspital

Am 7 Dezember, 2019

Gute Nachrichten GoodNews_05

Wir alle haben Probleme, die ernst zu nehmen sind. Ohne gebührende Reflexion ist es dabei oft einfach zu vergessen, wie gut es den meisten von uns eigentlich geht. Trotzdem erfahren wir immer wieder von Geschichten und Schicksalen, die eigene Probleme in ein anderes Licht rücken. Gleichzeitig sind es Schicksalsschläge, die uns zeigen, was wirklich wichtig ist. Deswegen haben wir junge Menschen interviewt, deren Leben von schweren Krankheiten geprägt sind – junge Menschen, die in der Hämatologie/Onkologie von Sankt Anna behandelt werden – und sie gefragt, für was sie dankbar und welche Dinge nicht selbstverständlich sind.

Alina, 18 Jahre

Wofür bist du dankbar?

Ich bin dafür dankbar, dass mich die Ärzt*innen von meiner schweren Krankheit wieder heilen konnten. Nachdem ich zwei Jahre lang Chemotherapie machen musste, ist mir bewusst geworden, dass Gesundheit das größte Geschenk auf der Welt ist. Meine Mama sagt immer, dass du alles im Leben hast, wenn du nur gesund bist. Das ist mir seit meiner Krankheit auf eine andere Art bewusst als zuvor.

Was wünschst du dir zu Weihnachten?

Ich wünsche mir Gesundheit – nicht nur für mich, sondern für alle Menschen. Selbst dem größten Erzfeind wünsche ich Gesundheit, da ich möchte, dass niemand eine Krankheit erleben muss, wie ich sie erlebt habe.

Pia, 1 Jahr (Interview mit ihrer Mutter, 25 Jahre)

Was hat dir in dieser schweren Zeit Hoffnung gegeben?

Das Wichtigste war es für uns, nie an das Negative zu denken, sondern sich stets auf das Positive zu konzentrieren. Es ist von so großer Bedeutung niemals aufzugeben, und immer weiter zu kämpfen, auch wenn die Situation noch so aussichtslos erscheint.

Miri, 14 Jahre

Wie wünschst du dir, dass die Welt in Zukunft aussieht?

Ich wünsche mir, dass alle Menschen zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen. Wenn ich mir alles für die Zukunft wünschen könnte, dann hätte ich gerne die Kraft, andere Kinder zu heilen, ohne dass sie dabei Schmerzen haben. Außerdem ist mir die Umwelt ein Anliegen: Es wäre schön, wenn kein Plastik mehr im Meer wäre und wenn weniger Tiere von uns Menschen umgebracht werden würden.

Die vollständigen Interviews, genauso wie weitere Artikel findest du in der neuen Ausgabe unseres Good News Magazins.

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #3

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der dritten Auflage!

Hol's dir