International

CO2-Emissionen fallen in 30 Städten weltweit

Am 15 Oktober, 2019

Gute Nachrichten chris-barbalis-bIx15C7AnNg-unsplash

Vor dem Gipfeltreffen der C40 Cities Climate Leadership Group in Kopenhagen verkündeten 30 Städte rückläufige CO2-Emissionen. Austin, Athen, Lissabon und Venedig stoßen zu den bisherigen 26 Städten, die seit 2015 ihre CO2-Emissionen um mindestens 10% verringerten.

Die C40-Gruppe umfasst mittlerweile 94 Städte weltweit und repräsentiert rund ein Zwölftel der Weltbevölkerung und ein Viertel der weltweiten Wirtschaftsleistung. Während internationale Klimaabkommen allzu oft unter Kompromissen leiden, arbeiten die Städte seit 2005 an gemeinsamen Lösungen gegen die Klimakatastrophe. Dabei verpflichten sich die Bürgermeister der teilnehmenden Städte zu weitergreifenden Maßnahmen als jene, die Staaten ergreifen.

Und das offensichtlich erfolgreich: Vor dem Gipfeltreffen der C40-Städte in Kopenhagen verkündeten vier weitere Städte, dass sie die Spitze ihrer CO2-Emissionen vor 2015 erreichten und seitdem um mindestens 10% reduzieren konnten. Die Neulinge Austin, Athen, Lissabon und Venedig stoßen zu der illustren Runde bestehend aus: Barcelona, Berlin, Boston, Chicago, Heidelberg, Kopenhagen, London, Los Angeles, Madrid, Mailand, Melbourne, Montreal, New Orleans, New York, Oslo, Paris, Philadelphia, Portland, Rom, San Francisco, Stockholm, Sydney, Toronto, Vancouver, Warschau und Washington, D.C..

Im Durchschnitt sanken die Emissionen in den 30 Städten um 22%. Während Berlin, London und Madrid mit 30% überdurchschnittliche Werte verbuchen, sticht vor allem Kopenhagen mit einer Reduktion von 61% seit dem Spitzenwert aus dem Jahr 1991 hervor. Auch wenn die absolute Zahl von 4 Millionen Tonnen CO2 von Kopenhagen im Vergleich zum Beispiel mit Londons 50 Millionen aus dem Jahr 2000 gering erscheint, so kann die dänische Hauptstadt als Best-Practice-Beispiel. Allen voran ein effizientes Heizsystem, mit dem 97% der Haushalte mit überschüssiger Wärme aus Stromerzeugung versorgt werden, sowie ein umfangreiches Radwegnetz liegen der erfolgreichen CO2-Reduktion zugrunde.

Die Reduktion der Emissionen in 30 Städten weltweit zeigt vor allem eins: Die Mittel für verringerten CO2-Ausstoß sind vorhanden. Genauso gibt der bisherige Erfolg der Städte aber auch Hoffnung, dass auch einige der übrigen 64 Städte eine ähnliche frohe Botschaft verkünden können und vor 2020 die Hälfte der 94 Mitglieder Emissionsreduktionen verbuchen können.

Bild: Bosco Verticale ("Vertikaler Wald"), zwei Zwillingstürme in Mailand, einer der C40-Städte, die ihre Emissionen reduzieren konnten. Bild von Chris Barbalis via Unsplash.

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #2

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der zweiten Auflage!

Hol's dir