International

Die Rechte der Natur auf dem Vormarsch

Am 28 August, 2019

Gute Nachrichten Pathway_of_Mahananda_River

Seit Juli besteht für alle Flüsse in Bangladesh das „Recht auf Leben". Der Schritt der Regierung von Bangladesh ist die neuerste Entwicklung in der weltweiten Absicherung von Teilen der Natur als juristische Personen.

Im 20. Jahrhundert begannen Rechtsexperten darüber zu diskutieren, ob der Natur der Rechtsstatus einer juristischen Person – wie Menschen und Unternehmen – zugesprochen werden sollte. Die praktische Umsetzung ließ auf sich Warten – im Jahr 2008 setzte Ecuador die Rechte der Natur weltweit erstmals fest: Die ecuadorianische Verfassung enthält seitdem die Rechte der Natur „zu existieren, fortzubestehen, sowie ihre Lebenszyklen beizubehalten und zu regenerieren".

2010 folgte Bolivien diesem Beispiel und erließ ebenfalls ein Gesetz, das die „Rechte von Mutter Erde" sichern soll. In beiden Fällen erhielt die Natur aber nicht die Rechte einer juristischen Person, stattdessen wurde dem Menschen das Vorrecht über die Natur abgesprochen.

Erstmals erteilte Neuseeland 2014 der Natur in der Form des Nationalparks Te Urewera die Rechte einer juristischen Person. Neben anderen folgte auch der US-Bundesstaat Ohio dem im diesjährigen Februar dem neuseeländischen Beispiel und machte den Eriesee zu einer juristischen Person. Der Status als juristische Person erlaubt es Menschen stellvertretend, Verletzungen der Rechte dieser Teile der Natur einzuklagen. Außerdem können Gerichte so härtere Strafen gegen Umweltverschmutzer aussprechen.

Den größten Schritt aber wagte Bangladesh im Juli: EIn neues Gesetz spricht allen Flüssen in Bangladesh den Status einer juristischen Person zu. So versucht die Regierung die Verschmutzung von Flüssen im Land zu verringern. Die rechtliche Anerkennung von Flüssen soll aber auch zu einem Umdenken im Verständnis der Natur führen: Ein solches Rechtsverständnis bedeutet, dass die Natur an sich wertvoll ist und nicht Besitz des Menschen ist.

Bild: S.M.M.Musabbir Uddin [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #2

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der zweiten Auflage!

Hol's dir