Innovation

Erster rein weiblicher Weltraumspaziergang

Am 27 Oktober, 2019

Gute Nachrichten 921px-M101_hires_STScI-PRC2006-10a

Immer wieder schickt die NASA Austronaut*innen in den Weltraum für Spaziergänge und Missionen. Dieses Jahr im Oktober war es allerdings der erste Einsatz, bei dem nur Frauen beteiligt waren. Christina Koch und Jessica Meir machten einen knapp siebeneinhalbstündigen Spaziergang ohne männliche Begleitung.

Seit Jahrzehnten herrscht das Vorurteil, dass Frauen nicht ausdauernd genug wären für einen Einsatz im Weltall. 1963 besuchte Valentina Tereshkova als erste Frau den Weltraum. Seitdem reisten zwar schon über 50 Frauen verschiedener Nationalitäten ins All, jedoch 536 Menschen insgesamt. Von den 50 Frauen war noch nie eine ohne männliche Begleitung anzutreffen. Genau deshalb war der Weltraumspaziergang der beiden Astronaut*innen ein wichtiger Schritt.

Ihr Außeneinsatz hätte tatsächlich schon vor Monaten stattfinden sollen, scheiterte aber an der Ausrüstung. Die NASA besaß nämlich nicht zwei Weltraumanzüge in Größe Medium und daher musste Christina Koch im März doch mit einem männlichen Kollegen starten. Am 21. Oktober war es dann endlich so weit und die beiden konnten den ersten rein weiblich Weltraumspaziergang begehen. Und damit unter Beweis stellen, dass zwei Frauen alleine im Weltraum nicht verloren sind.

Die ersten Frauen, die einen Spaziergang im All wagten, waren die russische Kosmonautin Svetlana Savitskaya im Juli 1984 und die Amerikanerin Kathryn Sullivan im Oktober desselben Jahres. Seit dem haben sich schon mehrere Frauen getraut in ihre Fußstapfen zu treten. Für Meir war diese Mission der erste Außeneinsatz, Koch ist schon ein paar mal im Weltraum herumspaziert.

Bildrechte: By ESA/Hubble, CC BY 4.0 via Wikicommons

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #2

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der zweiten Auflage!

Hol's dir