Umwelt

Letzte Wale  aus russischem Walgefägnis entlassen

Am 12 November, 2019

Gute Nachrichten mendar-bouchali-djtZXyJkTU4-unsplashsmall

Bereits letzte Woche schrieben wir über die Konsequenzen des illegalen Walfangs. Auch diese Woche gibt es erfreuliche Wal-Nachrichten. Die letzten Meeresbewohner*innen wurden endlich aus dem russischen Walgefängnis in ihre Freiheit entlassen.

Die Tiere wurde illegalerweise gefangen und in dem russischen Gefängnis festgehalten. Insgesamt befanden sich elf Orcas und 90 Belugawale in Gefangenschaft. Ein Orca und ein Beluga verschwanden und wurden wahrscheinlich nach China verkauft. Die Orcas wurden nach und nach bis Ende August freigelassen. Die Belugawale warteten seit dem immer noch auf ihre Freiheit.

Anfang des Jahres löste das Gefängnis bereits eine Welle der Empörung aus, als die Missstände unter denen die Tiere leben bekannt wurden. Tierschützer*innen forderten, dass die Wale in Freiheit entlassen werden. Unter ihnen auch bekannte Namen wie Leonardo DiCaprio und Pamela Anderson. Die Tiere, die unter dem Deckmantel der Wissenschaft gefangen wurden, wurden in kleinen Becken gehalten. Außerdem waren sie alle dem Verkauf nach China bestimmt. Der Aktivismus zeigte Erfolg: Endlich sind alle Tiere wieder in Freiheit.

Bildrechte: Mendar Bouchali via unsplash.com

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #3

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der dritten Auflage!

Hol's dir