Gesellschaft

Morgen ist Tag der Menschenrechte, heute feiern wir das!

Am 9 Dezember, 2019

Gute Nachrichten VinziRast Benefizjpg

Der 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die Resolution ist unterteilt in 30 Artikel. Der Erste ist besonders bekannt: Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“  Zu diesem Anlass lädt die Vinzirast zu Texte.Über.Leben ins Muth ein! Komm heute vorbei!

Seit dem 10.12.1948 feiern wir zum 71. Mal den Internationalen Tag der Menschenrechte. Seit 1988 verleiht das Europäische Parlament an diesem Tag den Sacharow-Preis (auch genannt: EU-Menschenrechtspreis). Die Organisation Report ohne Grenzen vergibt ebenfalls ihren Menschenrechtspreis. Eine historische Führung durch die Entwicklung der Menschenrechte in Österreich bietet übrigens der protestwanderweg. An den Stationen kann man mittels Smartphone einen QR Code scannen, der einen durch die österreichische Geschichte führt.

Und um diesen Tag zu feiern, hat sich der Verein VinziRast etwas ganz besonderes überlegt. Der Verein hilft wohnungslosen Menschen ein zu Hause oder eine Arbeit zu finden. In unserem Magazin findest du sie auch auf der guten Geschenkeliste. Wenn du allerdings mehr in Stimmung bist den Verein durch deine Anwesenheit zu unterstützen, dann schau heute Abend bei der Benefizgala vorbei! 
Am 9. Dezember findet dieses Jahr nämlich zum ersten Mal eine Benefizveranstaltung der VinziRast anlässlich dieses besonderen Tages statt. Ganz im Sinne der Gleichstellung aller Menschen, gestaltet die VinziRast einen literarischen Abend. Mundartpoetin Sigrid Horn, Poety-Slammer*innen Mieze Medusa, Elias Hirschl und einige Überraschungsgäste bereichern den Abend mit ihrer Kunst. Besonderes Highlight werden die Texte der Teilnehmer*innen der VinziRast-Schreibwerkstatt selbst sein. Seit 10 Jahren wird diese geführt von Renate Welsh-Rabady, die bereits mit dem Literaturpreis der Stadt Wien 2016 ausgezeichnet wurde. Die Texte drehen sich rund um die Themen Verlust, Einsamkeit, Mut, Vertrauen, Würde, Selbstbestimmung, Gemeinschaft und Menschlichkeit. Durch den Abend führen Yasmin Hafedh, manchen besser bekannt als Yasmo, und Autor Henrik Szanto.
Tickets gibts auf www.muth.at oder bei WIEN-TICKET. Der Erlös kommt selbstverständlich den Projekten der VinziRast zugute.

Bildrechte: Von Vinzirast zur Verfügung gestellt

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #3

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der dritten Auflage!

Hol's dir