Innovation

Neuer Test für Lymeborreliose in nur 15 Minuten

Am 21 Oktober, 2019

Gute Nachrichten Blood_test

Wissenschaftler*innen haben ein neues Verfahren entwickelt, dass Antigene der Lymeborreliose in nur 15 Minuten entdeckt. Der neue Test läuft in einem „Lab-on-a-Chip“ – auf einem Mikrochip – ab und soll herkömmliche, aufwendigere Test ersetzen.

Ein Forschungsteam rund um Hauptautor Professor Samuel Sia kommt in einer neuen Studie zu dem Ergebnis, dass eine einzelne Analyse in einem Mikrochip Antigene der Lymeborreliose in nur 15 Minuten erkennen kann. Der neue Test soll bisherige zweistufige Bluttests ersetzen. Der Mikrochip – auch „Lab-on-a-Chip“ genannt – ist ein Ergebnis der Forschung im Bereich der Mikrofluidik. Wie der Beiname des Chips beschreibt, ermöglicht die Mikrofluidik Verfahren, die sonst in Laboren durchgeführt werden, auf die Größe eines Mikrochips zu beschränken.

Mikrofluidik ist das Spezialgebiet von Professor Samual Sia und dessen Sia Lab am Institut für Biomedizintechnik der Columbia University in New York. Ein Anwendungsbereich der Mikrofluidik im Allgemeinen und ein Ziel des Sia Labs im Speziellen ist die Herstellung effizienterer Testverfahren. Eine Aussendung der Columbia University zitiert Professor Sia mit den Worten, dass die „Ergebnisse die ersten sind, die zeigen, dass die Diagnose der Lymeborreliose im Format der Mikrofluidik, die schnelle quantitative Ergebnisse bereitstellen kann, durchgeführt werden kann“. Ein solcher Test könnte beispielsweise direkt in der Praxis eines Hausarztes oder einer Hausärztin erfolgen.

Die Lymeborreliose oder auch Lymekrankheit wird meist durch Zeckenstiche übertragen. Typisch ist der nach einer kurzen Inkubationszeit auftretende Hautausschlag rund um den Stich. Schätzungen zufolge erkranken in Österreich jährlich circa 70.000 Menschen an Lymeborreliose. Die Symptome reichen von Müdigkeit, Kopfweh und Schwindel bis hin zu schwereren Erkrankungen bei ausbleibender Behandlung wie Gelenksentzündungen oder Entzündungen der Nervenwurzeln. Gerade wegen teils aufwendiger Analyse und den möglichen Folgen einer fehlenden Diagnose, versprechen sich die Forscher*innen rund um Professor Sia weitreichende und hilfreiche Anwendungen ihres Tests.

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #2

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der zweiten Auflage!

Hol's dir