Innovation

Wirksamer Impfstoff gegen Herpes an Mäusen getestet

Am 27 September, 2019

Gute Nachrichten labmice

ForscherInnen haben einen neuen Impfstoff entwickelt, der Mäuse erfolgreich gegen Herpes immunisiert. Das ForscherInnenteam sieht einen „vielversprechenden Kandidaten“ für den Versuch am Menschen.

Eine Gruppe von WissenschaftlerInnen setzten 64 Mäuse gegenüber Typ-2 Herpes aus, um an ihnen einen neu-entwickelten Impfstoff zu testen. Die Forschungsgruppe der University of Pennsylvania rund um Hauptautor Harvey Friedman veröffentlichte ihre Ergebnisse in einer neuen Studie: 28 Tage nach dem ursprünglichen Kontakt mit Herpes zeigten 63 Tiere keine Spur einer Infektion. Bei der übrigen Maus war das Virus nicht akut ausgebrochen, es war aber infiziert. Die Immunisierung der Mäuse erfolgte mit dem neuen Impfstoff besser als bei anderen Stoffen, die später für Tests am Menschen freigegeben wurden. Das macht die StudienautorInnen optimistisch, das ihre Entwicklung auch ein wirksamer Impfstoff beim Menschen sein könnte.

Genitalherpes, umgangssprachlich meist nur als Herpes bezeichnet, wissenschaftlich eigentlich Herpes simplex Typ 2 (HSV-2), ist die häufigste sexuell übertragbare Krankheit. In Österreich sind schätzungsweise etwa 10-20% der Bevölkerung mit HSV-2 infiziert. Genitalherpes kann nicht nur schmerzhaft sein, sondern vor allem ein Gesundheitsrisiko darstellen: HSV-2 erhöht die Chance, dass sich Menschen mit HIV infizieren. Genauso können infizierte Mütter den Virus bei der Geburt an ihr Kind weitergeben. Neben den körperlichen Folgen bedeutet die Angst vor der Weitergabe aber auch psychologischen Stress.

Neben HSV-2 ist die häufigere Form des Herpes simplex der Typ-1: Weltweit tragen schätzungsweise zwei Drittel der Bevölkerung den Erreger in sich. Wegen der Ähnlichkeit zwischen HSV-1 und HSV-2 wäre eine wirksame Behandlung gegen einen der beiden Typen gleichzeitig auch Wegbereiter für den zweiten. Weil die Erkrankung bei einem Großteil der Bevölkerung nicht akut (sondern latent) und deswegen auch nicht diagnostiziert ist, gleichzeitig aber auch in latentem Zustand übertragen werden kann, sehen ExpertInnen in einer Impfung den besten Weg, Menschen weltweit zu helfen.

Bild: Lucija T. [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Hast du auch Gute Nachrichten?

Wie schaut's bei dir aus? Hast du heute vielleicht etwas Gutes erlebt? Wir wollen auch deine Guten Nachrichten hören.

Share your Good News
Das Magazin für gute Nachrichten

Zeit für gute Nachrichten! #3

Das Magazin für gute Nachrichten ist zurück, in der dritten Auflage!

Hol's dir