Storyboard Productions - Wir sind die mit den guten Nachrichten

Gute Nachrichten Tech_23 Gute Nachrichten

70 Prozent weniger Fluglärm.

Anrainer in der Nähe von Flughäfen sind oftmals dem Lärm der startenden und landenden Flugzeuge stark ausgesetzt, wodurch auch die Lebensqualität eingeschränkt wird.
Durch drei bauliche Änderungen möchte die NASA diese Lärmbelästigung reduzieren.
1. Da das Fahrwerk nur beim Start und bei der Landung ausgefahren wird, wurde bei der Konzeption wenig auf die aerodynamische Struktur geachtet. Kleine Löcher im Fahrwerk sollen den Luftstrom verbessern.
2. Hohlräume oberhalb des Fahrwerks führen zu starken Verwirbelungen und Lärm. Durch Verkleinerungen dieser Hohlräume durch spezielle Netze bzw. Füllstücke soll hier der Luftstrom in Zukunft geräuscharmer umgeleitet werden.
3. Die Flaps dienen als Auftriebshilfe und sind an den Flügeln montiert. Da es Lücken zwischen Flügeln und Flaps gibt, wird auch hier die Aerodynamik gestört und eine zusätzliche Lärmquelle geschaffen. Flexible Flaps sollen dafür die Lösung sein.

Guten Flug!