Storyboard Productions - Wir sind die mit den guten Nachrichten

Gute Nachrichten Sport & Gesundheit_05 Gute Nachrichten

Der Triathlon als einzigartige Chance.

Eine Geschichte über eine junge Mutter mit Mut, Stärke und unendlicher Liebe zu ihrem Sohn.

Yvonne Otzelberger hat einen behinderten Sohn, der am „Angelman-Syndrom“ leidet. Dieses Syndrom führt zu schweren geistigen und körperlichen Behinderungen.
Um Ihrem Sohn Yannick trotz dieser Situation die Möglichkeit zu geben, bei einem Wettbewerb mitzumachen und einmal im Mittelpunkt zu stehen, beschloss Sie mit ihm an einem Triathlon teilzunehmen.
400 Meter schwimmen, 18 Kilometer Rad fahren und 4,2 Kilometer laufen – das war das Ziel der beiden. Nach der ersten Disziplin lagen Yvonne und ihr Sohn im guten Mittelfeld. Danach kam für die Mutter die härteste Disziplin - Rad fahren mit einem Anhänger, in dem Yannick saß, der fast 50 Kilogramm wog. Während der 18 Kilometer bekam Yannick jedoch einen epileptischen Anfall und musste das Rennen abbrechen. Yvonne absolvierte die letzte Diziplin, 4,2 Kilometer laufen, nun alleine für ihren Sohn. Im Ziel angekommen freute sich auch Yannick über die Teilnahme an dem Triathlon und den großen Applaus, den er bereits seit Beginn des Rennens bekommen hatte.
Die Mutter nutzte  diese Gelegenheit gleichzeitig, um auf das Angelman-Syndrom aufmerksam zu machen. Sie selbst hat für Menschen mit dieser Krankheit einen Verein in Österreich gegründet, der die Forschungsarbeiten in diesem Bereich voranbringen soll.

Wir wünschen den beiden alles Gute – den Verein der Mutter findest du unter: www.angelman.at